CranioSacrale THERAPIE & Körperarbeit

πάντα ῥεῖ - panta rhei - alles fließt

Der Osteopath sollte Gesundheit finden.

Die Gesundheit zu finden
sollte das Anliegen eines Arztes sein.
Jeder kann Krankheit finden.

A.T. Still (1828-1917),

Begründer der Osteopathie

Was ist craniosacrale Körpertherapie?

Craniosacrale Körperarbeit ist eine ganzheitliche, sehr sanfte & tiefwirkende manuelle Körpertherapie. Gearbeitet wird mit den knöchernen Strukturen, dem Nervensystem, den Flüssigkeiten & den Membranen, die das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) umgeben.
Innerhalb der Membranen zirkuliert eine Flüssigkeit, die unser Nervensystem nährt, schützt & bewegt & für Heilungsprozesse von zentraler Bedeutung ist. In diesem Liquor cerebrospinalis pulsieren eigene Rhythmen, die sich von Atemrhythmus & Herzschlag unterscheiden. Das feine Pulsieren ist besonders an Kopf - Cranium & Kreuzbein - Sacrum, über das Bindegewebe auch im gesamten Körper als craniale Welle zu spüren.

Der Therapieansatz ist ressourcenorientiert & basiert auf dem Erspüren, Unterstützen & Harmonisieren dieser craniosacralen Rhythmen. 

Die Behandlung kann als für sich stehend angewendet bzw. mit anderen Methoden kombiniert werden.

 

Behandlungsablauf

Während der Cranio-Behandlung liegen Sie entspannt in bequemer Kleidung auf einer Therapieliege. Durch leichte, achtsame, raumlassende Berührungen an verschiedenen Körperstellen entsteht ein Dialog zwischen meinen "lauschenden" Händen & Ihrem Körper.

Blockaden, Verspannungen, Schmerzen & Bewegungseinschränkungen können sich dabei lösen. Körper & Geist dürfen zur Ruhe kommen. 

Ihre Selbstwahrnehmung & inneren Prozesse werden respektvoll & wertfrei sprachlich begleitet.

 

Damit die Behandlung optimal nachwirken kann, ist es gut, nicht sofort wieder in den Alltag zurückzukehren, sondern sich Zeit in der Natur oder zum Nachruhen zu nehmen.

Entwicklung

Die craniosacrale Therapie hat ihren Ursprung in der cranialen Osteopathie, die neben der visceralen & parietalen eine der drei Hauptsäulen der klassischen Osteopathie ist. Osteopath*innen orientieren sich grundsätzlich an der Gesundheit im Körper.

Die craniale Osteopathie hat sich seit den 1920er Jahren durch Dr. W.G. Sutherland & seine Schüler*innen, die Craniosacral-Therapie in den letzten vierzig Jahren laufend weiterentwickelt: Dem Arzt & Osteopath Dr. J.E. Upledger ist es zu verdanken, dass das Studium der Craniosacral-Therapie seit den 1980er Jahren nicht mehr ausschließlich osteopathischen Ärzt*innen vorbehalten blieb, sondern auch anderen Heiltätigen wie Physiotherapeut*innen, Körpertherapeut*innen & Heilpraktiker*innen & somit einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

 

Mittlerweile gibt es in der Craniosacral-Therapie verschiedene Ansätze; allen gemeinsam ist, achtsame & raumgebende Berührung mit fundiertem, anatomischen Wissen zu verbinden. Wesentlicher Unterschied der Craniosacral-Therapie zur cranialen Osteopathie ist, dass mit erheblich weniger bzw. keinem Druck behandelt wird. Gespräche, interaktive Prozessarbeit & ressourcen- bzw. lösungsorientierte Begleitung wird in die Behandlungen integriert. Stillness Touch ist eine Weiterentwicklung der biodynamischen Cranio-Arbeit.

 

Zur Qualitätssicherung professioneller Standards in Ausbildung & Praxis sowie für die Anerkennung als eigenständige Therapieform setzt sich der Craniosacral Verband Deutschland ein.

Mögliche  Behandlungsbereiche

Craniosacrale Behandlung kann zur Heilung von Menschen jeden Lebensalters Anwendung finden, schwerpunktmäßig u.a. zur

• Anregung der Selbstheilungskräfte

• Entspannung & Erhöhung der eigenen Körperwahrnehmung

• Erholung & tiefen Regeneration bei Stress- & Erschöpfungszuständen, Burnout

• Unterstützung

       der Schwangerschaft ab dem 4. Monat,

       nach der Geburt &

       der Mutter-Kind-Bindung (Bonding)

• Entwicklungsunterstützung von Babys, Kindern & Jugendlichen

• Stabilisierung nach körperlichen Verletzungen oder emotionalen Traumata

• Schmerzbewältigung bei Migräne, Gelenk-, Muskel-, Kopf- & Rückenschmerzen oder Schmerzsyndromen

• Behandlung von psychosomatischen Beschwerden &

• bei Tinnitus, Schwindel oder Beschwerden im Kiefergelenk


Bitte beachten Sie aus rechtlichen Gründen Folgendes:

Die Informationen & Angebote auf meiner Internetseite sollen grundsätzlich nicht den Eindruck erwecken, dass dabei Heilversprechen zugrunde liegen. Aus den Ausführungen auf dieser Internetseite kann ebenso wenig abgeleitet werden, dass Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen werden.